gretchen87

Alles was mir so nachdenkliches über den Weg läuft.


>> Ich werde nicht alles erreichen, was ich will, aber ich werde alles ausprobieren, was ich kann <<


>> Das Leben ist eine Komödie für die Denkenden und eine Tragödie für die, die fühlen <<


>> Kann man sich selbst nicht täuschen, kann man andere nicht verarschen <<


>> Pessimisten sind Optimisten mit Lebenserfahrung <<


>> Wer nicht anfängt, wird nicht fertig <<


>> Es ist schwierig einem Menschen zu glauben, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde <<


>> Diskutiere nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung<<


>> Dem Nichts gegenüber und die Schwere des eigenen Seins spührend, ist der Mensch zur Freiheit verdammt.
Sein Handeln bestimmt sein Sein, er ist, was er vollbringt, denn seine Taten bestimmen ihn. Die Freiheit des Menschen bedeutet auch, den permanenten unaufhörlichen Kampf gegen das Nichts, gegen die Absurdität des Lebens nie aufzugeben.<<

>> Son bisschen Sonne ist doch Honig auf der Seele<<


>> Leben bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.<<


>> Schreiben ist leicht. man muss nur die falschen Wörter
weglassen ( Mark Twain ) <<


>> Die Freiheit der Meinung setzt vorraus, dass man eine
hat!<<


>> Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. <<


>> gesunder Menschenverstand: eigentlich nur eine Anhäufung
von Vorurteilen, die man bis zum 18. lebensjahr erworben hat<<


>> Humanität besteht darin, dass niemals ein Mensch einem
Zweck geopfert wird.<<

>> Unbedachte Worte richten soviel Unheil an, weil die anderen noch drüber nachdenken, während man selbst sie schon wieder vergessen hat.<<

>>Ein Feigling ist ein Mensch, bei dem der Selbsterhaltungstrieb normal funktioniert <<


>> Die kürzesten Wörter, nämlich ´ja' und ´nein' erfordern das meiste Nachdenken<<


>> Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen<<

>> Der Optimist ist genauso im Irrtum wie der Pessimist, aber er ist glücklicher dabei<<

>>Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen zusammen zu arbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.<<

>>Möge ich die Gelassenheit haben Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.<<

>>Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.<<

>>Ich glaube an den Menschen und das heißt ich glaube an seine Vernunft! Ohne diesen Glauben würde ich nicht die Kraft haben, am Morgen aus meinem Bett aufzustehen.<<

>>Du siehst! Was siehst du? Du siehst gar nichts! Du glotzt nur. Glotzen ist nicht sehen.<<

>>Keine Emotion beraubt den Geist do vollständig von seinen Möglichkeiten zu handeln und zu denken wie die Angst.<<

>>Es ist egal wie lange du brauchst, so lange du nicht stehen bleibst.<<


>>Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bild, was in uns selbst sitzt.<<